Ein Überblick zum alternativen Berufsinfotag

SAVE THE DATE: Das Nächste Recht Engagiert wird am 5. Dezember 2018 stattfinden. Interesse bei der Organisation mitzumachen oder mit deiner NGO teilzunehmen? Schreib‘ uns an forumkritjus@gmail.com oder auf Facebook

Unter dem Motto Recht engagiert haben wir am 6. Dezember 2017 einen alternativen Berufsinfotag in der Aula des Juridicums organisiert. Rund 1.000 Studierende haben sich mit 24 NGOs und zivilgesellschaftliche Akteur*innen sowie untereinander über alternative Job- und Engagement-Möglichkeiten im Rechtsbereich ausgetauscht.

Der Infotag Recht Engagiert hat zum Ziel, die Aufmerksamkeit von Studierenden auf juristische Organisationen und Tätigkeiten zu lenken, die nicht dem traditionellen juristischen Berufsbild entsprechen. Damit soll die steigende Vielfalt juristischer Beschäftigungsfelder in der Gesellschaft abgebildet werden.

Nicht nur als Anwält*innen, Richter*innen oder Unternehmer*innen sind Absolventinnen und Absolventen der Rechtswissenschaften tätig. So gehören Juristinnen und Juristen etwa in international tätigen NGOs, dem Sozialbereich und dem Journalismus zu den zentralen Akteur*innen. Damit nehmen sie mit ihrem freiwilligen Engagement und ihrer berufliche Tätigkeit einen wichtigen Platz in der Zivilgesellschaft ein.
Der Infotag möchte Studierende dazu einladen, sich zu informieren, zu engagieren und sich mit namhaften Praktiker*innen auszutauschen.

Dieses Event wäre nicht möglich gewesen ohne die vielfältige Unterstützung von verschiedenen Seiten. Unser Dank gilt dem Dekanat der Rechtswissenschaftlichen Fakultät, dem Veranstaltungsmanagement der Uni Wien, den vielen tollen ausstellenden Organisationen, den freiwilligen Helfer*innen, den Sponsoren, der ÖH Uni Wien und der Bundes-ÖH.

Auch im Jahr 2018 will das Forum kritischer Jurist*innen den Studierenden am Juridicum die Möglichkeit eröffnen, in Kontakt mit zivilgesellschaftlichen Organisationen zu treten, die sich rechtlich engagieren. Um auch dieses Jahr den alternativen Berufsinfotag Recht Engagiert veranstalten zu können, brauchen wir Unterstützung. Die ersten Planungssitzungen wurden bereits abgehalten, der Infotag wird am 5. Dezember 2018 stattfinden.

In einem nächsten Schritt sollen bestehende Kooperationen mit verschiedenen Organisationen wiederaufgenommen werden und neue Kooperationspartner*innen gefunden werden. Damit soll den Studierenden eine große Bandbreite zivilgesellschaftlichen Engagements präsentiert werden. Wie im letzten Jahr ist die Teilnahme für die Aussteller*innen selbstverständlich kostenlos. Über freiwillige Spenden freuen wir uns jedoch sehr, da sie eine gelungene Umrahmung des Berufsinfotags ermöglichen.

Wir freuen uns gemeinsam mit Euch die Zukunft des zivilgesellschaftlichen Engagements im Recht mitzugestalten!